The National Times - Frachtflugzeug bricht bei Notlandung in Costa Rica entzwei

Frachtflugzeug bricht bei Notlandung in Costa Rica entzwei


Frachtflugzeug bricht bei Notlandung in Costa Rica entzwei
Frachtflugzeug bricht bei Notlandung in Costa Rica entzwei

Ein Frachtflugzeug des deutschen Logistikkonzerns DHL ist bei einer Notlandung in Costa Rica entzwei gebrochen. Die Besatzung der Maschine blieb bei dem Unfall am Donnerstag Behördenangaben zufolge unverletzt. "Die beiden Menschen an Bord sind in guter Verfassung", sagte Feuerwehrchef Héctor Chaves. Die Maschine vom Typ Boeing-757 war vom Flughafen Juan Santamaria nahe der Hauptstadt Costa Ricas, San José, auf dem Weg nach Guatemala.

Textgröße ändern:

Nach offiziellen Angaben meldete die Besatzung des Flugzeugs den örtlichen Behörden Hydraulikprobleme, die das Flugzeug 25 Minuten nach dem Start zur Rückkehr zum Flughafen zwangen. Bei der Notlandung geriet das Flugzeug ins Schleudern, rutschte von der Landebahn und zerbrach in zwei Teile. Dabei verteilten sich auf der Landebahn blaue Hydraulikflüssigkeit und Rauch. Der Flughafen wurde wegen der Bergungsarbeiten für fünf Stunden gesperrt. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein.

G.Waters--TNT