The National Times - DFB: Sinning für neues DFL-Finanzierungsmodell

DFB: Sinning für neues DFL-Finanzierungsmodell


DFB: Sinning für neues DFL-Finanzierungsmodell
DFB: Sinning für neues DFL-Finanzierungsmodell

Das neue DFB-Präsidiumsmitglied Silke Sinning hat sich für ein neues Modell bei der finanziellen Unterstützung der Amateure durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) ausgesprochen. "Mein Wunsch wäre, dass die DFL einen großen Betrag in einen Fonds einzahlt, aus dem sich die Landesverbände mit bestimmten Projekten bedienen können", sagte die Sportwissenschaftlerin in einem Interview mit mehreren Zeitungen: "Wobei die DFL mitbestimmen sollte, wofür diese Gelder verwendet werden - beispielsweise für die Talentförderung oder den Frauenfußball."

Textgröße ändern:

Die 52 Jahre alte Sinning, die sich bei der Wahl beim zurückliegenden Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen den langjährigen Spitzenfunktionär Rainer Koch durchgesetzt hat, sieht große Chancen durch diese Art der Förderung.

"Ob eine solche Variante umsetzbar wäre, müssen die Verantwortlichen gemeinsam klären", äußerte die Professorin der Universität Koblenz-Landau: "Ich kann mir aber gut vorstellen, dass damit ein großer Imagegewinn für alle verbunden sein könnte."

L.Johnson--TNT