The National Times - Auf Mai verlegter Düsseldorfer Rosenmontagszug wegen Ukraine-Kriegs abgesagt

Auf Mai verlegter Düsseldorfer Rosenmontagszug wegen Ukraine-Kriegs abgesagt


Auf Mai verlegter Düsseldorfer Rosenmontagszug wegen Ukraine-Kriegs abgesagt
Auf Mai verlegter Düsseldorfer Rosenmontagszug wegen Ukraine-Kriegs abgesagt

Wegen des Ukraine-Kriegs und des damit verbundenen Leids hat das Comitee Düsseldorfer Carneval den auf den 29. Mai verlegten Rosenmontagszug abgesagt. Der Vorstand folge damit dem Votum der Präsidentenrunde, die einstimmig für eine Absage sei, erklärte das Comitee am Dienstag in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Der Umzug war wegen der Pandemie zunächst vom Rosenmontag im Winter auf den Frühling verschoben worden, was in anderen Karnevalshochburgen wie Köln für Kritik sorgte.

Textgröße ändern:

Es habe vor der Entscheidung zur Absage nun eine lebhafte Diskussion gegeben, erklärte das Comitee. Präsident Michael Laumen habe daran erinnert, dass bei der Festlegung des Termins niemand mit dem Krieg gerechnet habe. Der Westdeutsche Rundfunk habe kürzlich die Liveübertragung des Zugs abgesagt, womit Einnahmeverluste verbunden seien. Auch die Stadt habe Bedenken gegen die Veranstaltung geäußert.

In Zukunft wollten sich die Düsseldorfer Jecken allerdings "nicht mehr automatisch von externen Empfehlungen leiten lassen", hieß es. "Wir werden die Gegebenheiten künftig eigenständig bewerten und nur solche Veranstaltungen absagen oder verschieben, deren Durchführung vom Gesetzgeber verboten ist", kündigte Laumen an.

D.Kelly--TNT

Empfohlen

Kurz vor Olympia-Eröffnungsfeier: Lady Gaga und Céline Dion in Paris gesichtet

Drei Tage vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele sind die Sängerinnen Lady Gaga und Céline Dion in Paris angekommen - was Spekulationen über deren Teilnahme an der Eröffnungsfeier am Freitag befördert. Auf Videos in Onlinediensten war die 38-jährige Lady Gaga bei ihrerr Ankunft in einem Pariser Hotel zu sehen. Die kanadische Sängerin Céline Dion zeigte sich in einem schwarzen Hosenanzug mit Sonnenbrille.

US-Rapper Snoop Dogg wird olympische Fackel tragen

US-Rapper Snoop Dogg wird einer der Träger der olympischen Fackel vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Paris sein. Snoop Dogg werde die Fackel am Freitag durch den Vorort Saint-Denis tragen, sagte Bürgermeister Mathieu Hanotin am Montag der Nachrichtenagentur AFP. In Saint-Denis befinden sich das Olympiastadion und ein Wassersportzentrum.

Dolce & Gabbana erwägt Einstieg neuer Investoren

Fast 40 Jahre nach seiner Gründung erwägt das italienische Modehaus Dolce & Gabbana nach Angaben seines Chefs den Einstieg neuer Investoren. "Wir sind jetzt bereit, unser Kapital durch eine Börsennotierung oder andere Finanzinstrumente für Dritte zu öffnen", sagte Alfonso Dolce, Bruder des Mitgründers Domenico Dolce, in einem am Montag veröffentlichten Interview mit der Zeitung "Corriere della Sera".

Four-Tops-Sänger Abdul "Duke" Fakir im Alter von 88 Jahren gestorben

Er war das letzte noch lebende Gründungsmitglied der Motown-Band Four Tops - nun ist Abdul "Duke" Fakir Medienberichten zufolge im Alter von 88 Jahren gestorben. Die "Detroit Free Press" berichtete am Montag unter Berufung auf seine Familie, Fakir sei in seinem Haus in Detroit an Herzversagen gestorben.

Textgröße ändern: